Aktualität

Aktualität

31.07.2020

Private 1. August-Feiern - Unfälle und gefährliche Situationen vermeiden

Am Nationalfeiertag werden zu Ehren der Schweiz Feuerwerke gezündet. Da die meisten
offiziellen 1. August-Feuerwerke und -Feiern dieses Jahr abgesagt wurden, könnten umso mehr
Privatpersonen Feuerwerke zünden. Die Beratungsstelle für Brandverhütung (BFB), die BFU
und die Suva gehen deshalb davon aus, dass es vermehrt zu gefährlichen Situa tionen kommen
könnte. Darum ist es umso wichtiger, sich an die Empfehlungen für einen unfallfreien 1. August
zu halten.

17.06.2020

BFB warnt vor brandgefährlichen Blitzen

Auf schöne und warme Sommertage folgen oft starke Gewitter. Derartige Unwetter begleitet von Blitzen gehören zur Sommerperiode. Blitzeinschläge lassen sich nicht verhindern, bergen aber Gefahren für Personen und Gebäude in sich. Die Sicherheitstipps der Beratungsstelle für Brandverhütung BFB zeigen, wie Sie sich richtig verhalten und schützen.

02.06.2020

Lassen Sie sich nicht überrumpeln. VorDemSturm.ch

Sommergewitter: Die Präventionskampagne der kantonalen Gebäudeversicherungen der Westschweiz
Heftige Sommergewitter werden häufiger. Es ist jedoch möglich, sich davor zu schützen, indem man sich vorbereitet und bei Ankündigung eines Gewitters die richtigen Vorkehrungen trifft.

17.04.2020

BfB-Verhaltenstipps: Richtiger Umgang mit Lithium-Ionen-Akkus

Lithium-Ionen-Akkus besitzen einen hohen Energiegehalt. Sie bergen daher ein deutlich grösseres Gefahrenpotenzial als herkömmliche Batterien.

14.04.2020

RECHNUNGSSTELLUNG 2020

INFO

29.08.2018

Kartierung der Gefahren als Grundlage für zukünftige Organisation der Feuerwehr

Sich über politische Grenzen hinwegsetzen und die Feuerwehr basierend auf einer Kartierung der Gefahren auf dem Kantonsgebiet organisieren: So lautet eine der wichtigsten Schlussfolgerungen, die im Rahmen der Revision des Kapitels über die Bekämpfung von Bränden und Elementarschäden des KGVG (Gesetz über die Gebäudeversicherung, die Prävention und die Hilfeleistungen bei Brand und Elementarschäden) gezogen wurden. Ziel ist es, dass jedem Feuerwehr-Startpunkt dieselben Einsatzmittel zur Verfügung stehen, damit jederzeit schnellstmöglich der angemessenste Einsatz garantiert ist.


Pages: << < 1 2 3 4 5 > >>