Aktualität

Aktualität

22.10.2018 / 13:30

PRESSEMITTEILUNG

Die Kantonale Gebäudeversicherung und die Gemeinden weihen die ersten standardisierten Fahrzeuge einer koordinierten Sammelbeschaffung für die Freiburger Feuerwehren ein.

Mit dem Einverständnis der Gemeinden hat die KGV eine koordinierte Sammelbeschaffung von Fahrzeugen für die Feuerwehrkorps durchgeführt. Anstelle einer Subventionierung haben die Gemeinden zugestimmt die KGV zu beauftragen, die Sammelbeschaffung von ähnlichen Fahrzeugen zu koordinieren. Dieses Mandat erstreckte sich von der öffentlichen Ausschreibung über die Vergabe und die Ausstattung bis zur Lieferung der Fahrzeuge.


3 Typen von standardisierten Fahrzeugen sind schon bereit (offiziell eingeweiht am 17.10.2018 im Ausbildungszentrum der KGV in Châtillon (Hauterive FR): ein Tanklöschfahrzeug (TLF), ein Personentransportfahrzeug plus Module (Aufsätze), sowie ein Einsatzleiterfahrzeug für die Stützpunkte (STP).

Die Gemeinden Avry/Neyruz/Matran, Estavayer, Belmont-Broye, Val-de-Charmey (Charmey, Crésuz, Châtel-sur-Montsalvens), Düdingen, Cheyres-Châbles, Kerzers und Gurmels-Kleinbösingen-Ulmiz haben sich an diesem Pilotprojekt beteiligt und kamen somit in den Genuss der standardisierten Sammelbeschaffung für ihren Fuhrpark. Dabei stand nicht nur die finanzielle Einsparung für die Feuerwehren im Vordergrund, sondern auch Ressourcen- und Zeitersparnis. Das schwerfällige Subventionsprozedere zwischen Gemeinden und KGV, das Erstellen von technischen Pflichtenheften und die öffentlichen Beschaffungsverfahren durch die Gemeinden fielen weg; und die KGV koordinierte den gesamten Ablauf.


Sammelbeschaffungen stehen allen Freiburger Gemeinden zugunsten ihrer Feuerwehrkorps offen. Zurzeit beläuft dich die finanzielle Beteiligung der KGV auf den gesetzlich vorgegebenen Anteil. Es werden jedoch im Rahmen des Projekts FW2020+ weitere Finanzierungsmöglichkeiten ausgelotet.
Die KGV prüft bereits, wie das Verfahren der Sammelbeschaffungen auf andere standardisierte Geräte übertragen werden kann. Vorerst geht es um ein Logistik- und Materialfahrzeug und ein Zugfahrzeug mit Vierradantrieb.

Die Standardisierung des Materials ermöglicht den Einsatzkräften, mit ähnlichen Fahrzeugen zu arbeiten, was die Zusammenarbeit und die Ausbildung in der Feuerwehr erleichtert.


Die Fotos, welche von einem von der KGV beauftragten Fotografen gemacht wurden, sind am Mittwoch, 17. Oktober 2018, ab 20 Uhr auf der Seite https://www.jo-bersier.ch/ecab verfügbar.


Kontaktpersonen:
- Didier Carrard, Vizedirektor, Leiter Departement Prävention und Intervention
- Oberstleutnant Martin Helfer, Leiter Intervention, Kantonaler Feuerwehrinspektor