Aktualität

Aktualität

22.12.2017 / 14:45

Erneuerung der Qualitätslabels ISO 9001 et 14001

Seit 1997 ist die Kantonale Gebäudeversicherung für ihr Betriebsmanagement gemäss ISO Norm 9001 zertifiziert und seit 2008 zusätzlich in Sachen Umweltpolitik gemäss der ISO Norm 14001. Am Freitag, den 22. Dezember 2017 wurde der KGV offiziell die Erneuerung der beiden Qualitätslabels nach den neuen Richtlinien von 2015 verliehen.

(Foto : Caroline Bagnoud, SQS Auditorin / Jean-Claude Cornu, KGV Direktor / Sandrine Brodard, KGV Quälitätsverantwortliche)

Mit dem Ziel, ein Qualitätssicherungssystem und die entsprechende Politik im Unternehmen einzuführen, setzt diese neue Version der Zertifizierung ganz besondere Schwerpunkte auf:
- das sozioökonomische Umfeld des Unternehmens und die Bedürfnisse der beteiligten Akteure;
- die Berücksichtigung der Qualitätssicherung im gesamten Betrieb, bis hin zum Managementsystem;
- die Analyse der ausgelagerten Aktivitäten, der Kooperationen, sowie des Lebenszyklus der Produkte und Dienstleistungen.

Zur Erreichung dieser verschiedenen Zielmarken hat die KGV eine umfassende Analyse sämtlicher Risiken in Zusammenhang mit ihren Tätigkeiten vorgenommen, um daraus Aktionspläne zu deren Beherrschung abzuleiten.

Nach zwei Tagen Interviews in den verschiedenen Abteilungen der KGV hat die beauftragte externe Firma insbesondere die Mittel positiv hervorgehoben, welche in folgenden Bereichen zur Qualitätssicherung investiert worden sind: Personalressourcen, neue Arbeitssoftware zwecks Qualitätsmanagement, Berücksichtigung der Umweltfolgen in den verschiedenen Prozessen, sowie Schaffung eines Sicherheitskonzepts für alle Mitarbeitenden. Ferner wurde betont, dass die Qualität ein permanentes Anliegen der Direktion ist, namentlich auch bei der Erreichung der strategischen Ziele.

Zur Erinnerung: Die KGV versichert aktuell über 120'600 Gebäude für einen Gesamtwert von nahezu CHF 88.7 Milliarden. Im Laufe des vergangenen Jahres wurden insgesamt 13'430 Gebäudeschätzungen vorgenommen und knapp CHF 16 Millionen in die Prävention investiert. Seitens der Versicherung wurden im selben Zeitraum 1185 Schadenfälle (Brand und Elementar) verzeichnet für eine Schadensumme von total CHF 23 Millionen. Damit die KGV alle diese Aufgaben professionell wahrnehmen kann, beschäftigt sie 135 Gebäudeschätzerinnen und -schätzer und Personal im Umfang von 60 Vollzeitäquivalenten.

Granges-Paccot, 22. Dezember 2017

Für zusätzliche Informationen:
• Jean-Claude Cornu, Direktor -jean-claude.cornu@ecab.ch- 026 305 92 00